Frischback erneut insolvent

ARNSTADT – Die Bäckereikette Frischback ist erneut zahlungsunfähig. Erst im April des vergangenen Jahres war das Unternehmen in die Insolvenz gerutscht, aus der sie sich aber in einem geordneten Verfahren wieder befreien konnte. Erhoffte Einsparungen durch eine Zusammenlegung von Produktion und Logistik hatten im Sommer nicht den erhofften Erfolg gezeigt. In den 100 Filialen in Erfurt, Anstadt und Schmalkaden arbeiten etwa 700 Mitarbeiter. Während der nächsten drei Monate bezahlt jetzt die Arbeitsagentur deren Löhne. Dann soll es hoffentlich weitergehen mit der Firma.