Immer weniger Schweine in Thüringen

ERFURT -Die Zahl der Schweine in landwirtschaftlichen Betrieben Thüringens sinkt dramatisch. Das berichtet die Thüringer Allgemeine heute. Nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik, wurden im Freistaat zwischen Januar bis September dieses Jahres 652.286 Schweine geschlachtet, 74.658 Tiere (10,3 Prozent) weniger als zeitgleich im vergangenen Jahr.

Grund seien u. a. die mangelhaften rechtlichen Rahmenbedingungen für die Bauern. Bevor in diesem Bereich nicht Verlässlichkeit bestehe, würden viele Landwirte davor zurückschrecken, Millioneninvestitionen z. B. in neue Ställe zu stecken.